Sie befinden sich hier

Inhalt

Schnelle µ-genaue Dickenmessung

Dickenmessgerät MDM-8100 für gestanzte Matrizen zur Integration in Produktionsautomat
Dickenmessgerät MDM-8100 für gestanzte Matrizen zur Integration in Produktionsautomat
Beispiel einer Grafikausgabe
Beispiel einer Grafikausgabe

Berührungslose Messung an bewegten und unbewegten Objekten

Steigende Anforderungen an Qualität und Produktivität erfordern innovative und zuverlässige Mittel zur Überwachung von Fertigungstoleranzen.

Mit dieser neu entwickelten flexiblen Messplattform können berührungslos Abstands- und Dickentoleranzen im Submikrometerbereich gemessen und kontrolliert werden.

Das Messsystem kann variabel an die Anforderungen unterschiedlichster Produktionsprozesse angepasst werden.


Anwendungsbeispiele

  • Messung der Ausdehnung
  • Zentrierüberwachung
  • Positionsüberwachung
  • Messung von Durchbiegung
  • Kontrolle der Welligkeit oder Verformung
  • Dickenmessung
  • Schichtdickenmessung
  • Durchmesserkontrolle
  • Verschleissüberwachung
  • Rundlaufkontrolle
  • Weg- und Geschwindigkeitsmessung

 

 

Messverfahren

  • Kapazitive Sensoren
  • Induktive Sensorik
  • Wirbelstrommessung
  • Laser-Triangulationssensoren
  • Konfokal-Chromatisch

Die Auswertung und Darstellung der Messergebnisse erfolgt mit programmierbaren Steuerungen, µControllern oder auf MS-Windows-basierenden Computersystemen. Abhängig vom Kundenwunsch wird die Datenverwaltung der Messergebnisse in einer internen Datenbank durchgeführt, das System an eine externe Datenbank, z.B. eine SQL-Datenbank, angeschlossen oder die Messergebnisse direkt an ein SAP-System übergeben.
Dabei kann die aktuelle Parametrierung der Messplattform entweder direkt vom Anwender geschehen, durch vorbereitete Parametersätze aufgerufen werden oder z.B. direkt von der Arbeitsvorbereitung über ein ERP-System übertragen werden.

Die Anzeige der Messergebnisse vor Ort erfolgt in grafischer Form, z.B. als Dickenprofil mit klarer Gut-/Schlechtanzeige sowie einer Trendinformation. Auf Basis dieser Trendinformation kann frühzeitig steuernd bzw. regelnd in den Prozess eingegriffen werden.

Die Anbindung der Software an eine Datenbank (z.B. SQL-Datenbank) oder ein Fertigungsleitsystem (z.B. von SAP) geschieht individuell nach Kundenvorgabe.

DickenmessungThickness testing

Kontextspalte

Vernetzen: